Schüler - Bezirksliga Cottbus

Aufgenommen im Dezember 1976 während des Stadthallenturniers in Cottbus.

Die Mannschaft der BSG Energie wurde in dieser Saison Vize-DDR-Meister der Schüler.
Als Meister der Bezirksliga Cottbus qualifizierte man sich für die DDR-Schülermeisterschaft. Nach Siegen in der Vorrunde gegen die BSG Stahl Riesa (5:1; 0:3) und in der Zwischenrunde gegen den FC Vorwärts Frankfurt (Oder) (3:1; 1:2) erreichte das Team die Endrunde zur DDR-Meisterschaft.
Im Endspielturnier - das im Ligasystem gespielt wurde - im Sommer 1977 traf man auf den 1. FC Magdeburg (2:0, in Heudeber), den FC Rot-Weiß Erfurt (3:0, in Wernigerode) und den BFC Dynamo (0:2, in Wernigerode).

Hintere Reihe von links: Torsten Hempe, Manfred Krüger (Co-Trainer), Steffen Kreische, Henry Kelling, Henri Sack, Heiko Gerwinat, Jörg Kasche, Andreas Belka, Detlef Wohlfahrt (Trainer), Jens Hanschke, Steffen Mrosk.
Vordere Reihe von links: Steffen Urbanowicz, Veikko Rößler, Heiko Joel, Dirk Müller, Jens Schoeley, Frank Malissek.

Aufgenommen bei einem Turnier in Weißenfels.

Von links: Torsten Hempe, Jörg Kasche, Jan Joppe, Henri Sack, Frank Malissek, Steffen Kreische, Jens Schoeley, Andreas Belka.