Schüler - Bezirksliga Cottbus

Die Mannschaft der BSG Energie Cottbus wurde Meister der Bezirksliga Cottbus und qualifizierte sich für die Endrunde der DDR-Schülermeisterschaft bei der Energie den vierten Platz belegte. Man kämpfte sich bis ins Halbfinale, in dem man auf den 1. FC Magdeburg traf (0:1). Das anschließende Spiel um Platz drei wurde gegen den FSV Lokomotive Dresden ausgetragen (1:4).

Hintere Reihe von links: Horst Schudack (Mannschaftsleiter), Karl-Heinz Schweda, Lothar Lehmann (Trainer), Horst Walter (Nachwuchsleiter).
2. Reihe von oben links: Lutz Urban, Thomas Dombrowe, Hans-Jörg Nausedath, Detlef Wolf, Dietmar Hirsch, Rainer Pietsch, Peter Howe.
3. Reihe von oben links:
Detlef Walter, Dietmar Schenzilorz, Uwe Redlich, Hans-Jürgen Nüncherd, Bernd Mudra, Volker Lehnert.
Vordere Reihe von links: Wolfgang Mathik, Reinhard Schwerdtner, Andreas Fischer, Bernd Piesker.