E1-Junioren - Kreisliga Niederlausitz, Staffel 2

Aufgenommen nach dem Gewinn der FLB-Hallenlandesmeisterschaft in Strausberg.
Die Mannschaft traf in der Endrunde auf den Eisenhüttenstädter FC Stahl (0:0), den FSV Alemannia Wittenberge (1:0), den BSV Brandenburg (1:0) sowie den FSV PCK 90 Schwedt (2:0) und den Spremberger SV 1862 (2:0).

Hintere Reihe von links: Frank Hildebrand (Mannschaftsleiter), Wolfgang Dainz (Trainer).
Mittlere Reihe von links: Carsten Schuchardt, Maik Scholz, Benjamin Beute, Attila Szobonya, Christian Weller.
Vordere Reihe von links: Markus Walzuck, Christian Hildebrand, Anton Ackermann.

Aufgenommen am 09.05.1993 im Stadion der Freundschaft anlässlich des Ligaspiels gegen den SV Fichte Kunersdorf (6:0).
Durch den Staffelsieg qualifizierte sich der FC Energie für die Endrunde um die Kreismeisterschaft am 23.05.1993. Die Mannschaft setzte sich in der Finalrunde gegen die weiteren Staffelsieger SG Groß Gaglow und SG Eintracht Peitz durch. Bei der anschließenden Vorrunde um die Brandenburgische Meisterschaft am 29.05.1993 in Guben belegten die Spieler den zweiten Platz.

Hintere Reihe von links: Frank Hildebrand (Mannschaftsleiter), Carsten Schuchardt, Henry Meixner, Benjamin Beute, Maik Scholz, Attila Szobonya, Volker Ziegenhagen (Trainer).
Vordere Reihe von links: Christian Weller, Anton Ackermann, Markus Walzuck, Christian Hildebrand, Sebastian Vogt, Martin Jung.